Aus Alt mach Neu: Vom alten Smartphone zur Überwachungskamera

Smartphone-Recycling: Aus Alt mach Neu

Smartphone-Recycling ist in unseren Köpfen leider noch nicht richtig angekommen. Im Schnitt benutzen wir Deutschen unser Smartphone circa 18 Monate lang, bevor wir eine neuere Version kaufen. Klar, Apple, Samsung und Co. bringen ja auch jährlich mehrere neue Modelle auf den Markt, mit einem schnelleren Prozessor, einer höheren Bildschirmauflösung oder einer besseren Kamera. Die Industrie schafft es dann auch meistens, uns davon zu überzeugen, dass unser aktuelles Smartphone mittlerweile alt und langweilig ist. Wenn dann erstmal etwas kaputt geht, tendieren wir eher dazu, das Handy komplett zu ersetzen, anstatt es einfach reparieren zu lassen.

Auf kaputt.de zeigen wir Dir, wie Du selbst reparieren kannst.
Einen Überblick findest Du hier. 
Dein Handy ist aber gar nicht kaputt, sondern einfach nur ... alt und langweilig? 

Dann ist dieser Artikel für Dich!

Das ständige und unnötige Ersetzen eines Smartphones kann man nicht gerade als nachhaltig beschreiben, wenn man bedenkt, dass wir Deutschen 21,6 kg Elektroschrott jährlich pro Kopf produzieren. In den besten Smartphones sind auch zahlreiche, umweltschädliche Stoffe verbaut, wie Quecksilber und Lithium. Doch was tun, wenn das Handy nunmal wirklich zu alt ist oder man unerwartet ein neues geschenkt bekommt?

Es gibt so einiges, was man mit einem alten Handy machen kann. Viele unterschätzen zum Beispiel den Wert ihres alten Schmuckstücks, denn durch einen Verkauf können noch die einen oder anderen Hunderter dabei herauskommen. Ein funktionierendes iPhone 6s aus dem Jahre 2015 kann zum Beispiel noch bis zu 450 Euro einbringen, ein iPhone 5s aus dem Jahre 2013 um die 200 Euro.

Für diejenigen, die aber keine Lust haben das gute Stück auf eBay zu setzen, für die gibt es noch interessantere Lösungen zum Thema Smartphone-Recycling.

Für nachhaltiges Smartphone-Recycling reicht eine App schon aus

Pfiffige IT-Spezialisten haben Apps entwickelt, um das alte Smartphone zu etwas Nützlichem zu verwandeln. Diese wurden sogar speziell für ältere Betriebssysteme entwickelt, die in älteren Handys vertreten sind. Das langsame Smartphone oder die zu alte Version von iOS oder Android sind schließlich einer der häufigsten Gründe, wieso das Teil überhaupt ersetzt werden soll.

Vom langsamen Handy zur Überwachungskamera

Wie wäre es zum Beispiel, dein altes Handy in eine Überwachungskamera zu verwandeln? Ist absolut machbar und vergleichsweise einfach. Die zwei beliebtesten Programme dafür sind Presence und Manything. Beide Apps verwandeln Android- oder iOS Smartphones in Überwachungssysteme, die einer echten Kamera in nichts nachstehen. Dabei ist die Basisversion kostenlos, während man für eine richtige Kamera mindestens einige hundert Euro auf den Tisch legen muss. Das alte Smartphone schaltet sich dann ein, wenn es eine Bewegung erkennt und schickt dir eine Nachricht. Online kannst du dann von überall das Überwachungsbild kontrollieren.

Die App Smokey verwandelt dagegen den heimischen Rauchmelder in einen Alarmgeber. Wenn die Sirene des Rauchmelders ertönt, wird man mit einer Mail benachrichtigt. Alternativ kann man das alte Smartphone auch in eine Fernbedienung verwandeln und Smart-Geräte im Haus damit bedienen – das macht die App Peel Smart Remote möglich. Als smarten Wecker kannst du es auch benutzen. Die App Sleep Cycle für iOS oder Sleep as Android für Google-Systeme misst den Schlafzyklus und weckt den Schläfer innerhalb eines bestimmten Zeitfensters, für ein möglichst sanftes Aufwachen.

Mit Sleep Cycle oder Sleep as Android intelligent geweckt werden
Mit Sleep Cycle oder Sleep as Android intelligenter geweckt werden. Designed by Freepik

… oder ein sicheres Spielzeug für die Kids

Die Liste der Möglichkeiten für ein das Smartphone-Recycling ist lang. Das gute Stück kann auch einfach weitergegeben werden, zum Beispiel an Familienmitgliedern mit weniger Ansprüchen, sprich Großeltern oder Kindern. Besonders für letztere gibt es zahlreiche Sicherheitsapps, die zum Beispiel die Nutzung des Browsers blockieren oder die Anruffunktion.

Egal was also mit dem alten Handy gemacht wird, weiterverkaufen, recyceln oder verschenken – alles ist besser, als es in der Schublade oder im Müll vermodern zu lassen.

One thought on “Smartphone-Recycling: Aus Alt mach Neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *