Samsung Galaxy S vs. Samsung Galaxy S6

Galaxy S6 im Vergleich zum original Galaxy S

Endlich mal das Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum ersten Samsung Galaxy S. Die technischen Spezifikationen machen wenig überraschend einen gewaltigen Satz nach vorn, aber wie steht’s mit der Reparierbarkeit?

Erinnerst Du Dich noch an Dein erstes Samsung Smartphone? Klar, die Auflösung war miserabel, klar es war kein iPhone, aber wir haben es trotzdem geliebt. Der Smartphone Markt ist wahrscheinlich der sich am schnellsten entwickelnde Markt überhaupt. Innovationen werden fast jeden Monat gemacht. Und nach sechs Monaten ist ein Telefon schnell von der Konkurrenz überholt. Meistens gibt es im Frühjahr die neuen Android Modelle und Ende Sommer die Apple Produkte. 2015 gab es zum Beispiel am 10. April das Galaxy S6 Edge und das S6 Edge Plus (im Test bei chip.de)  gab es dann am 4. September.

Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum Samsung Galaxy S
Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum Samsung Galaxy S. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Das Galaxy S6 im Vergleich zum ersten Galaxy S

Wir wissen nicht wie es in einem, zwei, oder drei Jahren aussehen wird. Aber wie steht das Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum alten Galaxy S da? Wie hat sich Samsung im Laufe der Jahre entwickelt? kaputt.de klärt auf!

Als das Galaxy S rauskam, gab es schon das dritte iPhone

Das Erfolg von Samsung im Smartphone Bereich, kommt wahrscheinlich von dem ersten richtigen Smartphone, das von der Firma hergestellt worden ist. Das Samsung Galaxy S (im Test bei chip.de) wurde Anfang Juli 2010 auf den Markt gebracht, also vor knapp 6 Jahren. Nicht so lange her, sagst Du? Denken wir etwas darüber nach. Es gab zu diesem Zeitpunkt auf den Markt schon einen Riesen: Apple. Als das Galaxy S rauskam, gab es schon das dritte iPhone, das iPhone 3GS.

Was hat sich in den letzten sechs Jahren getan? Hier ein kleiner Überblick:

Spezifikationen Galaxy S6 im Vergleich zum Galaxy S
Spezifikationen des Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum ersten Galaxy S – ein gewaltiger Unterschied

Das Display hat sich also etwas vergrößert, gleichzeitig hat sich die Auflösung verdreifacht! Der Arbeitsspeicher hat sich versechsfacht, und die CPU ist ungefähr 18 mal besser geworden. Die Kamera hat 11MP mehr als früher, und die Batterie 1050 mAh mehr. Zwar sind das alles nur Daten, man merkt aber schon den großen Unterschied. Und auch zwischen Android 2.1 und Android 5.1.1 liegen Lichtjahre! Das Samsung Galaxy S6 liegt also in diesem Vergleich genauso klar wie unüberraschend uneinholbar vorne 😉

Viele Innovationen beim Galaxy S6 – doch die Reparierbarkeit leidet

Wie einfach ist nun eine Reparatur der Modelle? Wie gut lassen sich die Modelle dazwischen reparieren?

Die Reparierbarkeit wurde im ifixit Repairability-Index getestet: 10 Punkte stellt die bestmögliche Reparierbarkeit dar, ein Punkt die schlechteste. Für das original Galaxy S gibt es leider keinen Reparaturtest. Das ähnliche Galaxy S 4G jedoch hat eine Reparierbarkeit von 6 von 10 Punkten, ist also etwas überdurchschnittlich gut instandzusetzen. Das Galaxy S6 hingegen liegt mit 4 von 10 Punkten deutlich hinter seinen Vorfahren, weil stärker als bei vorherigen Generationen Bauteile verklebt sind. Bis zum Galaxy S4 war es noch leicht, den Akku zu wechseln (z. B. der Galaxy S3 Akkuwechsel): Das Backcover abnehmen, Akku raus, neuen Akku rein, fertig. Beim Samsung Galaxy S6 Akkuwechsel im Vergleich dauert das viel länger und vor allem braucht man dazu die richtigen Werkzeuge und mehr Zeit. Klar kriegt man das mit der kaputt.de Anleitung trotzdem hin.

Reparierbarkeit der Samsung Galaxy S bis Samsung Galaxy S6
Reparierbarkeit: Das Galaxy S6 im Vergleich zu den Vorgängern. Statt dem Galaxy S ist das Galaxy S 4G gezeigt, das sich in der Reparierbarkeit aber nicht wesentlich vom Galaxy S unterscheidt.

Nachdem Samsung bei den Nachfolgern des Galaxy S die Reparierbarkeit spürbar verbessert hat, scheint Samsung mittlerweile kein großes Augenmerk mehr auf die Selbstreparatur zu legen, obwohl es vielleicht bei den Kunden gut ankommen würde. Samsung hat es trotzdem geschafft, sich in Konkurrenz zum Marktführer Apple, so zu entwickeln, dass es von einem Basic Telefon zum absoluten Flagship-Produkt wurde.

Was ist Deine Erfahrungen mit Deinem defekten Galaxy? Hast Du nützliche Tipps, die bei der Reparatur helfen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Im nächsten Post vergleichen wir das erste iPhone mit dem neuesten iPhone 6S, also Stay tuned!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *