Mädchen im Elektromüll

Europas größte Müllhalde in Afrika – „WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER“

Durch die globale Digitalisierung, steigt das Aufkommen an Elektrogeräten immer mehr an. Nur ein geringer Anteil des aufkommenden Elektroschrotts werden offiziell eingesammelt und recycelt. Der Rest landet im Keller, wird auf Ebay versteigert und wandert direkt in den Hausmüll. Doch was mit dem Elektromüll geschieht weiß man oft nicht genau. Zwei österreichische Filmemache sind den Elektromüll bis nach Afrika gefolgt. Was das Team dort erlebt hat, wird ab den 2. August 2018 im Dokumentarfilm "WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER" im Kino gezeigt.

 

Erschreckender Anstieg von Elektroschott

44,7 Millionen Tonnen Elektroschrott sind 2016 weltweit angefallen. Davon wurden nur 20% offiziell recycled. Den größten Teil des Elektromülls bedienen dabei die Kleingeräte wie etwas Smartphones und Tablets. Irgendwie nachzuvollziehen, wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Handybesitzer das Smartphone alle 2 Jahre gegen ein neues Gerät tauscht. Bis 2021 ist ein Anstieg von 50 Millionen Tonnen Elektroschrott wahrscheinlich. Gemessen am Pro-Kopf-Aufkommen sind die Deutschen 2018 mit 22,8 Kg noch hinter Norwegen mit 24,5 Kg und doch weit hinter den Chinesen mit 5,2 Kg Elektroschott-Aufkommen pro Einwohner.

Doch warum steigen Tonnen von Müllbergen mit Elektroschrott so schnell an? Elektronische Geräte werden immer günstiger und zudem reduziert sich  oft die Lebensdauer der Geräte. Durch die schnelle Entwicklung von Technologien wird ein Gerät schnell durch ein neues Gerät ersetzt. Auch im Haushalt sind immer mehr elektronische Geräte im Einsatz. Wenn du die Anzahl der Elektrogeräte vor 4 Jahren mit der Anzahl der heutigen in deinem Haushalt vergleichst, wirst du bestimmt einen Anstieg feststellen können.

 

"WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER": Ein Dokumentarfilm über das Leben im Elektroschrott

Etwa 250.000 Tonnen ausrangierter Elektroschrott landen Jahr für Jahr auf einer der größten Elektro-Müllhalden in Ghana. Auf diesem giftigsten Areal der Erden arbeiten rund 6000 Kinder, Frauen und Männer. In den von den Bewohnern selbst benannten Ort "Sodom" zerkleinern täglich Kinder und Jugendliche Elektroschrott unter freiem Himmel. Der Elektromüll wird dann zerschmolzen um dann neue Rohstoffe zu gewinnen. Die Tonnen aus Smartphones, Drucker und anderen elektronischen Geräten werden illegal aus anderen Ländern nach Ghana transportiert. Für die Bewohner und Arbeiter ist Sodom ein Ort voller Perspektiven und die Hoffnung nach einem besseren Leben, doch sterben viele an dieser Hoffnung daran.

Männer stehen neben Elektroschrott - Welcome to Sodom

Die Filmemacher begleiten Menschen, deren Alltag von der modernen Konsumgesellschaft geprägt ist. Ein Mann verbrennt über offenen Feier Monitore sowie anderen Müll, um an kostbare Metalle und das Kupfer zu gelangen. Einige Bewohner des Ortes suchen Schutz und Anonymität. Ein kleines Mädchen verkleidet sich als Junge, um an besser bezahlte Arbeit zu gelangen. Rund um das Feuer sammelt sie mit einem Magneten kleinste Metallreste.

Mann steht am Feuer - Welcome to Sodom

Die Bewohner von Sodom haben großen Einfallsreichtum, Fantasie und menschliches Geschick. Und genau hier, an diesen unwirklichen Ort, wird der Fluch der modernen Digitalisierung sichtbar. Der Kinofilm "WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER" soll der Thematik bewusst ein Gesicht und eine Stimme geben, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Die Filmemacher sehen ihre Produktion nicht als Anklage, sondern als eine thematische Vertiefung auf die globalisierte Gesellschaft, die zum Nachdenken über Konsumverhalten und Nachhaltigkeit anregen soll.

 

Kinofilmplakat Welcome to sSodom

WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER

Genre: Dokumentarfilm

Land: Österreich

Regie: Florian Weigensamer, Christian Krönes

Produktion: Blackbox Film & Medienproduktion GmbH

Kinostart: 02. August 2018

 

 

 

"WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER" - Trailer

WELCOME TO SODOM - Trailer from Camino Filmverleih on Vimeo.

 

Nachhaltiger Umgang mit Elektrogeräten - Tipps

Jeder kann Helfen den weltweit immer ansteigenden Elektromüll den Kampf anzusagen.

1. Reparieren statt wegwerfen

Eine Reparatur von defekten Geräten ist oft teuer. Doch auch der Kauf eines neuen Gerätes ist nicht gerade preiswert. Durch die globale Digitalisierung findest du eine große Auswahl an Reparaturanleitungen. Oft kannst du auch dein Gerät mithilfe einer Videoanleitung reparieren.

2.  Spende dein altes Elektrogerät

Möchtest du dir ein neues Smartphone kaufen oder einen neuen Monitor? Gemeinnützige Organisationen sammeln Elektrogeräte und verteilen sie aufbereitet in Entwicklungsländer.

3. Kaufe langlebige Modelle

Immer mehr Hersteller wir Shift und Fairphone erkennen die Problematik und setzten auf Produkte mit einfacher Reparierbarkeit.

Finde einfach deine beste Reparaturlösung für dein Smartphone auf kaputt.de.

Gratis Newsletter

Alle 2-3 Wochen aktuelle News über kaputt.de 

Interessante Themen rund um Nachhaltigkeit und Elektrogeräte 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.