iPhone 11 Check: Welche Änderung gibt es zu seinen Vorgängern und wie sieht es mit der Selbstreparatur gegenüber „grünen“ Smartphones aus?

Nachhaltigkeits-Check: das neue Apple iPhone 11 im Vergleich mit “grünen” Smartphones

Seit dem 20. September ist das neue iPhone 11 erhältlich. kaputt.de vergleicht das Apple-Gerät mit modularen Smartphones und verrät, ob man das Modell selbst reparieren kann. Wie schneidet das iPhone 11 in puncto Reparierbarkeit ab?

Das iPhone 11 ist mit knapp 800 € günstiger als seine Vorgängermodelle bei der Einführung.

Trotzdem ist es ca. 240-350 € teurer als ein modulares Smartphone wie das Fairphone 3 oder das Shift 6M. 

Ein modulares Smartphone zeichnet sich dadurch aus, dass die unterschiedlichen Komponenten relativ einfach unabhängig voneinander ausgetauscht werden können.

In dieser Tabelle sind die wichtigsten Eckdaten zusammengefasst.

 

iPhone 11 Fairphone 3 Shift 6M
erhältlich ab: ab 20.09. im Handel vorbestellbar, Versand Ende Oktober Erscheinung 2018
Preis 64 GB: 799 €, 128GB: 849 €, 256 GB: 969 € 450 € 555 €
Betriebssystem Apple iOS 13 Android 9 Android 8.0
Interner Speicher ab 64 GB 64 GB  64GB 
Akku 3.110 mAh 3000 mAh austauschbar 4240mAh

austauschbar

Anzeigen /Display 6,1-Zoll  5.65 Zoll  5.7 Zoll 
Kameras Hauptkamera: dual, Auflösung: 12 MP . Blende: f/1.8 . 4K-Videos

Frontkamera: 12 MP, 4K-Videos

Hauptkamera: 12 MP . f/1.8 . Dual Pixel PDAF

Fronktkamera: 8MP . f/2.0

Hauptkamera: 21 MP . Blende: f2.0 . 4K-Videos

Frontkamera: 13MP . f2.2

Design in sechs Farben erhältlich (Gelb, Orange, Rot, Blau, Weiß und Schwarz) Dark Translucent body and cover schwarz
Inklusive / Lieferumfang: Kopfhörer, Netzteil, Ladekabel Fairphone 3, Werkzeug (Mini-Schraubenzieher, Bumper), Quick Start Guide SHIFT6m Phone

USB-Kabel mit USB-C-Adapter

Bumper (schwarz)

Panzerglas

Gerätepfand-Zertifikat

Schraubendreher (Torx T3)

Garantie 1 Jahr 2 Jahre 1 Jahr

Schon beim Auspacken des neuen iPhone 11 sind Unterschiede zu den beiden nachhaltigen Alternativen zu erkennen. Im Lieferumfang sind unter anderem Kopfhörer und ein Netzteil enthalten. Fairphone und Shift verzichten auf diesen Lieferumfang, um Elektroschrott zu vermeiden.

Wenn du mehr zum Shift 6m erfahren möchtest:

Wir haben es uns genauer angeschaut und unser Fazit kannst du im Beitrag zum Shift 6m nachlesen.

Rohstoffe

In einem Smartphone stecken rund 60 verschiedene Stoffe, unter ihnen konfliktbehaftete Materialien wie Gold oder Coltan. Der Handel mit den Rohstoffen ist intransparent: Weltweit gibt es kein Unternehmen, das sämtliche Informationen aller Zulieferer-Betriebe vorweisen und eine zertifizierte Gewährleistung geben kann, dass diese Betriebe nach fairen Richtlinien handeln. 

Apple bemüht sich nach eigenen Angaben ständig um Fairness in der Lieferkette und beendete daher 2018 die Zusammenarbeit mit fünf Zulieferern, die den eigenen Standards nicht mehr genügen. Allerdings sind auch hier keine genauen Informationen über die Lieferkette bekannt.

Auch Shift und Fairphone können die Lieferketten schwer nachvollziehen und keine hundertprozentige Fairness bei ihren Zulieferern gewährleisten. 

shiftphones shift6m im test

Arbeitsbedingungen

Apple wird schon lange wegen der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen Foxconn kritisiert. Auch bei der Fertigung des iPhone 11 haben Apple und Foxconn gegen geltendes Arbeitsrecht verstoßen, da der Anteil der Zeitarbeiter deutlich zu hoch war. Dagegen seien laut Apple nun Schritte eingeleitet worden. Die Nichtregierungsorganisation China Labor Watch kritisiert Apple weiterhin: So seien verbaler Missbrauch und Überstunden - teilweise unbezahlt - an der Tagesordnung. 

Shift und Fairphone hingegen arbeiten unter anderem mit dem chinesischen Unternehmen Taos. Die Arbeiterinnen und Arbeiter haben dort eine maximale Wochenarbeitszeit von 40 Stunden, ihr Gehalt ist mit 1000€ mehr als doppelt so hoch wie branchenüblich. Zudem besteht dort ein Recht auf Arbeits-Verzicht an Wochenenden und Feiertagen.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Reparierbarkeit

Der grünste Umgang mit Smartphones besteht darin, das Gerät so lange wie nur möglich zu nutzen. Das ist vor allem dann möglich, wenn Einzelteile wie Akku oder Display ersetzt werden können, die nach einer gewissen Zeit kaputt gehen.

iPhone 11 von inne

Fairphone und Shift möchten es den Besitzerinnen und Besitzern ihrer Geräte ermöglichen, die Einzelteile einfach und schnell zu ersetzen. 

Ein neuer Akku für das Shift6M kostet 12 €. Ein neuer Akku für das Fairphone 3 liegt bei 29,95 €. 

Da man bei beiden Geräten kein zusätzliches Werkzeug für den Akkuwechsel braucht, sind das auch die Gesamtkosten für einen Akkutausch. Die Ersatzteile sind auf deren Webseiten erhältlich.

Anders sieht es bei Apple aus: Apple selbst verkauft keine Ersatzakkus. Eine Selbstreparatur ist nicht erwünscht.

Die Kosten eines Akkutauschs durch Apple selbst betragen 75 € (nach Garantie-Ablauf). Das sind mehr als fünf Mal so viel wie beim Shift6M. 

Auch bei der Display-Reparatur fallen die Preisunterschiede groß aus:

Am günstigsten ist das Shift6M-Display mit 55 €, ein Fairphone 3 - Display liegt bei 89,95 €. Der Apple-Reparaturservice kostet 220,90 €.

iPhone 11 wird geöffnet

Doch ist eine Selbstreparatur gut möglich?

Das Öffnen und auch der Akkuwechsel sind bei Fairphone 3 und Shift6M kein Problem: Das Backcover lässt sich mit den bloßen Händen lösen, der Akku ist ohne Hilfsmittel austauschbar. Bei einem kaputten Akku ist also lediglich ein Ersatz-Akku notwendig. 

Bei der Öffnung des iPhone 11 hingegen sind Hilfsmittel notwendig. Für den Akkutausch werden ein Heißluftföhn benötigt, um den Kleber zu lösen. Darüber hinaus bedarf es verschiedener Schraubenzieher (Pentalobe-, Tripoint-, Kreuz- und Spezial-/Schlitzschraubenzieher) und Kleber. 

Für einen Akkuwechsel beim iPhone 11 müssen verschiedene Schrauben und das Display entfernt werden. Außerdem müssen verschiedene Flexkabelverbindungen gelöst werden. Darüber hinaus werden Taptic Engine und das Lautsprechermodul herausgenommen. Der Akku des Iphone 11 ist mit insgesamt 6 Klebestreifen befestigt. 

Wie kompliziert es genau ist, das neue Apple-Gerät auseinanderzunehmen, seht ihr im Teardown-Video.

Fazit

Die Herstellung von Elektrogeräten sind sehr intransparent. So lassen sich bezüglich der Rohstoffgewinnung bei keinem der drei Hersteller genaue Aussagen treffen. Bezüglich der Reparierbarkeit und somit der Nachhaltigkeit lassen sich allerdings genaue Unterschiede erkennen: eine Reparatur ist bei Shift und Fairphone nicht nur günstiger, sondern auch einfach. Das iPhone 11 ist verklebt und verschraubt. Es sind mehrere Hilfsmittel nötig, um ein Einzelteil auszutauschen. Somit ist eine Eigenreparatur zwar möglich, aber aufwendig.

Der Akkuwechsel beim iPhone 11 ist anspruchsvoll und wesentlich aufwendiger und zeitintensiver als bei modularen Geräten. Darüber hinaus ist nicht garantiert, dass die Reparatur auch funktioniert und bei der Selbstreparatur nicht beschädigt wird. Besonders hinderlich sind die zahlreichen verschiedenen Schrauben. Man braucht nicht nur Zeit, sondern auch mehrere Schraubenzieher, um das Gerät selbst zu reparieren.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

+++ iPhone 11 Teardown Live-Ticker +++

Freitag, 20.09.2019, heute ist der große Tag an dem Apple sein neues Flagship auf die Leute los lässt. Natürlich haben wir von kaputt.de uns vorgenommen das neue iPhone 11 gründlich auf Herz und Niere zu testen.

Wie einfach lässt sich das iPhone 11 reparieren? In unserem Live-Ticker zum iPhone 11 Teardown könnt ihr aktuell unseren Fortschritt und am Ende das fertige Ergebnis verfolgen.


19:01

Wir haben das iPhone 11 auf dessen Reparierbarkeit getestet und sind stolz darauf euch das erste iPhone 11 Teardown präsentieren zu können.

 

16:29

Lukas kümmert sich noch um den Ton und dann kann das iPhone 11 Teardown auch schon fast online gehen.

Tonaufnahmen für das iPhone 11 Teardown

14:53

Jetzt ist es endlich offen. Von Innen gleicht es sehr dem iPhone XR.

iPhone 11 von inne

14:48

Die Spannung steigt....

iPhone 11 wird geöffnet

14:44

Das ist drin...

14:42

Unboxing läuft....

iPhone 11 Unboxing

14:37

Unsere iPhones sind eingetroffen <3

iPhone 11 und iPhone 11 Pro

12.02 Uhr

Das iPhone 11 ist auf dem Weg in unsere Redaktion.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neue iPhone 11

Seit dem 20. September ist die neue iPhone-Generation erhältlich: das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max.

Das iPhone 11 ist in sechs Farben verfügbar: Violett, Gelb, Grün, Schwarz, Weiß und Rot. Genau wie beim XR umfasst ein Gehäuse aus Glas und Aluminium das 6,1” Liquid Retina Display.

Die Apple-Neuheit ist mit einer Zweifach-Kamera mit Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv und Nachtmodus ausgestattet. Auch das iPhone XS verfügt bereits über eine Zweifach-Kamera, Ultraweitwinkel- und Nachtmodus sind allerdings neu. 

Die Frontkamera des iPhone 11 verfügt mit 12 MP über eine höhere Auflösung. Der A12 Bionic Chip der Vorgängermodelle wurde beim iPhone 11 durch einen A13 Bionic Chip ersetzt.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Fakten Check: iPhone 11 - iPhones XR - iPhone XS

iPhone 11 iPhone XR iPhone XS
Preis ab 799 € (64 GB: 799 €, 128GB: 849 €, 256 GB: 969 €) ab 699 € ab 838 € (idealo)
Farben sechs (Violett, Gelb, Grün, Schwarz, Weiß, Rot) sechs drei
Display 6,1” Liquid Retina HD Display 6,1” Liquid Retina HD Display 5,8” Super Retina HD Display
Design Glas und Aluminium Glas und Aluminium Glas und Edelstahl
Kamera 12 MP Zweifach-Kamera mit Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv und Nachtmodus 12 MP Kamera mit Weitwinkelobjekti 12 Megapixel Zweifach-Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv
Videoaufnahme Videoauf­nahme bis zu 60 fps Videoaufnahme bis zu 60 fps Videoaufnahme bis zu 60 fps
Chip A13 Bionic Chip A12 Bionic Chip A12 Bionic Chip
Kapazität 64 / 128 / 256 GB 64 / 128 GB 64 / 256 / 512 GB
Frontkamera 12 MP 7 MP 7 MP
Akku-Kapazität 3.110 mAh 2,942 mAh 2,658 mAh
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Artikel von Jan. Speichern Sie den permalink als Bookmark.

4 Kommentare zu “iPhone 11 Check: Welche Änderung gibt es zu seinen Vorgängern und wie sieht es mit der Selbstreparatur gegenüber „grünen“ Smartphones aus?

  1. Hallo,

    ich finde man muss aber neben den Eckdaten leider auch erwähnen, dass das Faiphone meiner Erfahrung nach sehr häufig kaputt geht, mein Freund etwa hat innerhalb von 3 Jahren 2 neue Mikros gebraucht sowie eine neue Hülle. Ähnliches erleben auch Freunde in unserem Umfeld. Mein Iphone hingegen hält nun schon 5 Jahre ohne Probleme. Ich befürchte, dass die Reparierbarkeit auch Tücken hat (etwa, dass mehr Staub in das Gerät gelangt). Keine Frage, was die fairen Arbeitsbedingungen angeht, stinkt Apple ab!

    Viele Grüße
    Janina

    • Jan Schulze am :

      Hey Janina,
      vielen Dank für deine Hinweise. Da hast du natürlich recht. Was Staub- und Wasserschutz angeht sind die beiden anderen Modelle leider etwas unterlegen, weil sie eben nicht so stark bzw. gar nicht verklebt sind. Da muss man für sich selber abschätzen ob man bereit ist das in Kauf zu nehmen.

      Ich hoffe dein iPhone hält auch noch etwas durch und auf weitere 5 Jahre! 🙂

      Liebe Grüße – Jan

  2. wow. sehr coole Aufbereitung. Ich es jetzt erst gesehen, nachdem ich schon das Youtube Video gesehen hatte. Wirklich eine coole Idee einmal hinter den Kulissen zu zeigen, was alles in so einem Teardown Video steckt.
    Danke 🙂

    • Jan Schulze am :

      Hey Olivia!
      vielen Dank. Wir freuen uns sehr, dass dir der kleine behind the scene Blick gefallen hat . 🙂

      Wenn es euch gefällt, können wir gerne öfter mal unsere „geheimen Pforten“ öffenen 😉

      Beste Grüße – Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.