https://c.mobilegeeks.de/wp-content/uploads/2017/05/Samsung-Galaxy-S8-Falltest-1024x512.jpg

Stiftung Warentest vom Samsung Galaxy S8

Stiftung Warentest vom Samsung Galaxy S8 der tiefe Fall

Letzte Woche wurde der Stiftung Warentest vom Samsung Galaxy S8 veröffentlicht und hier sind die heißesten Facts dazu! Großes Display, edles Design, beste Software? Alle haben schon auf das neue Samsung Galaxy S8 gewartet. Aber wir wissen ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt.Was hat man vom neuen Gerät und was nicht? Stiftung Warentest hat das neue Samsung Galaxy S8 unter die Lupe genommen. Dabei wurde folgendes getestet:

1.Falltest
2.Die Entsperrung vom Gerät
3.Sprachqualität beim Telefonieren
4.Handhabung
5.Kameraqualität
6.Akku
7.Design
8.Technik

Wir zeigen euch was bei diesen Tests rumgekommen ist!

Falltest bei der Stiftung Warentest vom Samsung Galaxy S8

Dieses Handy sollte der Vorreiter einer neuen Generation von panzerartigem Display Glas sein, doch es kam anders. Die Stiftung Warentest ließ das Gerät von 80 cm Höhe auf einen Steinboden fallen. 100 Stürze sollte es unbeschädigt aushalten, es hielt aber nur 50 Mal, bevor das Glas zersplitterte. Das hätten wir doch nicht geglaubt, weil Samsung schon immer ein Vorreiter bei der Bruchsicherheit von Displays war. Also ein recht verblüffendes Ergebnis.

Die Entsperrung des Gerätes

Stiftung Warentest vom Samsung Galaxy S8 sagt, dass die Entsperrung mit dem Iris-Scanner gut funktioniert, doch die Gesichtserkennung kann man mit einem Foto ganz einfach überlisten. Nochmal hier als Tipp: Benutzt nicht die Gesichtserkennung als Entsperrungs-Methode!
Der Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Rückseite neben der Kamera und ist somit etwas unhandlich. Diese verschiedenen Gadgets müssten das Smartphone ja richtig sicher machen oder? Wird nicht trotzdem nur ein Pin-Code für die Sicherung des Handys benutzt?

Die Sprachqualität beim Telefonieren

Die Sprachqualität ist sensationell. Wie gewohnt, ist die Netzempfindlichkeit von Samsung gut! Der neue Sprachassistent Bixy versteht leider noch kein Deutsch und wird mit einer Taste am Handy aktiviert. Bis jetzt versteht er nur chinesisch, koreanisch und amerikanisch. Das soll sich aber noch zum Ende des Jahres ändern. Parallel hat Samsung, aber mit dem Google Assistent eine Alternative zu Bixy geschaffen, die ganz einfach durch längeren Druck auf die virtuelle Hometaste ausgelöst wird. Wir sind mal gespannt, ob das deutsche Bixy genauso gut wird!

Handhabung vom neuen Samsung Galaxy S8

Die komfortable Handhabung des neuen Galaxy ist gekennzeichnet durch den hoch auflösenden, großen Bildschirm, hinter dem fast alles verschwindet. Die virtuelle Hometaste, die Kamera und der dieses Display bringen die Herzen zum höher schlagen. Es ist alles sehr scharf und präzise zu erkennen.
Für GPS und Navigation eignet sich das Samsung Galaxy S8 wunderbar: Die Ortung ist schnell und präzise. Als Betriebssystem ist die Android-Version 7.0 installiert.
Danke Samsung für diese Erneuerungen!

Die Kameraqualität des neuen Galaxys

Samsung hat in seiner S8-Reihe keine Dualkamera mit zwei unterschiedlichen Brennweiten eingebaut. Trotzdem bieten die leistungsstarken 12 Megapixel große Bildsensor Fotos mit einer sehr guten Qualität, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Zudem überzeugt auch der schnelle Autofokus von 4K, denn die Auslöseverzögerung ist erfreulich kurz und das Verarbeitungstempo sehr schnell. Der optische Bildstabilisator generiert verhältnismäßig lange Belichtungszeiten, ohne dass die Bilder verwackeln. Die Verschlusszeit und Schärfeebene können wahlweise auch manuell eingestellt werden. Die Frontkamera für Selfies hat 8 Megapixel und verfügt auch über einen schnellen Autofokus. Auch die Hobbyfilmer können mit dem Galaxy S8 Smartphone Videos in hoch aufgelöster HD-Qualität und einem ordentlichen Ton drehen.

Der Akku vom Samsung Galaxy S8

Wird der neue Akku vom neuem Galaxy S8 besser sein, als der vom iPhone? Der Akku ließ noch Wünsche übrig und schnitt schlechter ab. Er hielt bei ständiger Benutzung etwa 26 Stunden durch.
Dazu ist er fest verbaut und man kann ihn nicht auswechseln.
Der Ladevorgang des Akkus beträgt ungefähr 1,5 Stunden, bis er voll geladen ist.
Das Galaxy S8 lässt sich auch drahtlos via Induktion aufladen. Man muss sich aber die dazugehörige Ladestation selbst besorgen. Wir sind gespannt wie sich das Handy in den nächsten Jahren weiter entwickelt!

Teardown: Wie sieht das Samsung Galaxy S8 von innen aus?
Wie sieht das Samsung Galaxy S8 von innen aus?

Das Design des Samsung Galaxy S8

Das neue Design des Samsung Galaxys ist sehr edel, mit abgerundeten Ecken.
Der Homebutton verschwindet unter dem hochwertigem Corning Gorilla Glas 4. Das Display ist im Gegensatz zum Vorgängermodell doppelt so lang und breit und nimmt formatfüllend die ganze Frontfläche ein. Dadurch verfügt das neue Gerät über eine deutlich größere Bilddiagonale als die Vorgänger Modelle S7 und S7 Edge. Durch diese Erweiterung kommt der Spaßfaktor beim Anschauen von Videos und bildern mehr zur Geltung. Das ganze Handy besteht bei der Vorder- und Rückseite aus einem Spezialglas. Dies ermöglicht ein schönes Design, aber auch bessere Handlichkeit.

Die technischen Daten zum Gerät

Technisch ist das Handy auf dem neusten Stand mit der Hardware. Hohe Kameraqualität, gute Handhabung und Design, neuste Androidversion und mehr Arbeitsspeicher.Der freie interne Speicher ist zirka 50 Gigabyte groß. Zudem ist er mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweiterbar. Man muss sich auf jeden Fall für das neue Smartphone eine gute Schutzhülle besorgen, sodass das Schmuckstück auch lang genug hält! Sonst ist das Geld auch schnell wieder weg, oder du reparierst es mit unseren Anleitungsvideos kostengünstig.

Soweit so gut. Wir sind schonmal sehr begeistert von dem neuem Samsung S8.

Fazit zum Stiftung Warentest des Samsung Galaxy S8

Stiftung Warentest hat auch wieder eine saubere Arbeit geleistet und das Galaxy S8 auf Herz und Nieren getestet. Trotz des schlechten Abschneidens beim Falltest, hat uns das neue Samsung Galaxy, zum Beispiel mit dem Irisscanner und dem Laden via Induktiv-Ladestation, schon sehr umgehauen. Der schnelle und sehr scharfe Autofokus, der auch bei schlechtem Licht gute Bilder schießt, ist auch ein Überlegung wert und steht dem iPhone in Nichts nach. Der Stiftung Warentest des Samsung Galaxy S8 hat uns nun richtig aufgeklärt.

Nur das Entsperren mit der Gesichtserkennung kann man mit einem normalen Foto überlisten. Als Tipp: Via Facebook kann jeder eure Bilder rausfiltern und damit euer Handy knacken!
Der neue Speicherplatz, den man ganz easy mit einer Micro-SD erhöhen kann, erfreut uns aber, dafür geben wir auch einen Pluspunkt!
Unser abschließendes Fazit : Kauft euch eine gute Handyhülle und ihr werdet dieses Handy lange lieben.

 

Hinterlasst uns doch gern ein Kommentar zu diesem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *