kaputt.de Blog

Nachhaltige Ostern

ostereier

Frohe Ostern! Der Frühling steht vor der Tür und damit das Osterfest. Doch zwischen Schokohasen, bunten Eiern und Geschenken kann der ökologische Fußabdruck schnell in Vergessenheit geraten. Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du deine Ostertage ganz entspannt nachhaltig gestalten kannst.

Wir finden, Ostern ist eine gute Zeit um kreativ zu werden. Deshalb haben wir außerdem Anleitungen zum Basteln und Vorlagen zum Ausmalen für dich!

Wir zeigen dir, wie du ganz einfach einen Handyständer selbst basteln kannst – aus Materialien, die du ganz sicher zu Hause hast. Viel Spaß beim Malen und Basteln für nachhaltige Ostern!

Inhaltsverzeichnis

Tipps für nachhaltige Ostern
Anleitungen für Handyständer
Malvorlagen zum Ausdrucken
Weitere Osterideen

ostereier

Tipps für nachhaltige Ostern

Es ist total einfach, das Osterfest umweltfreundlich zu gestalten. Wir haben hier sechs Tipps für dich, mit denen nachhaltige Ostern zum Kinderspiel werden.

Fairtrade Süßigkeiten

Jedes Kind freut sich über einen Schokohasen, oder? Greife hier lieber zur fairen Bio-Variante. So kannst du dir sicher sein, dass die Schokolade aus ökologischer Landwirtschaft stammt und die Kakaobauern für ihre Produkte fair bezahlt wurden.

Natürliche Dekoration

Ersetze doch dieses Jahr künstliches Ostergras durch echtes Heu oder Gras. Flechte dir dein eigenes Osternest! Du kannst außerdem Eierbecher aus Papier selbst basteln oder ein*e Nachbar*in nach etwas Baumschnitt fragen.

Bio-Ostereier

Hartgekochte bunte Eier aus Supermärkten stammen oft aus Käfighaltung. Wie wärs denn mal mit veganen Ostern? Wenn du nicht auf Eier verzichtet möchtest, greife zu Bio-Eiern und färbe sie mit natürlichen Farben oder Materialien.

Umweltfreundliches Menü

Fisch am Karfreitag und das Osterlamm gehören für viele Menschen zur Tradition. Doch das ist auch mit Tierleid verbunden. Probiere dieses Jahr doch mal ein pflanzliches Ostermenü aus oder backe ein Osterlamm.

Nachhaltige Geschenke

Wenn du auch an Ostern deine Liebsten gern mit kleinen Geschenken überraschst, dann verschenke dieses Jahr doch mal DIY-Kosmetik oder Selbstgemachtes aus der Küche. Auch Gutscheine für gemeinsame Zeit kommen garantiert gut an!

Kein Osterfeuer

Osterfeuer belasten die Umwelt. In dem geschichteten Holz können sich Tiere einnisten, die dann beim Entzünden keine Chance haben. Außerdem werden durch Osterfeuer regelmäßig die Grenzwerte für die Feinstaubbelastung überschritten.

Handyständer selbst basteln

Du hast Lust auf Upcycling und DIY? Wenn du an Ostern ein neues Rezept ausprobierst, bleibt dein Smartphone in einem Handyhalter unversehrt. Probier’s aus!

Wir haben insgesamt vier Handyständer gebastelt. Die Dinge, die du dafür brauchst, hast du sicherlich zu Hause. Außerdem dauert das Basteln nur wenige Minuten. So kannst du ganz einfach dein praktisches Smartphone Gadget basteln. Viel Spaß dabei!

Handyständer aus einer Klopapierrolle

Du brauchst: Eine Schere, leere Klopapierrolle, eventuell einen Stift und Material zum Verzieren

Und so geht’s:

  1. Drücke die Rolle platt.
  2. Markiere die Schnittstellen (siehe Video) und schneide dort entlang.
  3. Knicke die Stellen, wo später dein Handy liegt, nach innen.
  4. Male deinen Handyständen an oder beklebe ihn.
Fertig!

Handyständer aus Pappe

Du hast bestimmt noch irgendwo einen leeren Pizzakarton oder eine andere Verpackung aus Pappe herumliegen. Zeit, sie in einen coolen Handyhalten umzuwandeln!

Die Pappe sollte ungefähr so groß sein wie eine Postkarte. Nun knickst du sie ein mal in der Mitte und schneidest sie dir zurecht (siehe Bild). Das war’s auch schon! 

Handyständer aus Stiften

Du brauchst: Stifte und 3 (Haar-)Gummis

Los geht’s:

  1. Knote drei Stifte zu einem Zelt zusammen.
  2. Fixiere den vierten unten quer an zwei anderen Stiften.
Tadaaa! 

 Wie du siehst, ist dieser Handyständer fix gebaut, allerdings eher für schmale Handys geeignet.

Handyständer aus Eisstielen

Falls du einen Grund brauchst, um Eis zu essen: Hier ist er. Der wohl beständigste selbstgemachte Handyständer besteht aus Eisstielen.

Alles, was du dazu brauchst, sind zehn Eisstiele und Bastelkleber.

Achte darauf, den Kleber zwischen den einzelnen Arbeitsschritten gut aushärten zu lassen.

Und so geht’s:

  1. Klebe einmal vier Eisstiele und einmal drei Stiele aufeinander. 
  2. Klebe zwei weitere Eisstiele wie zwei Seiten eines Dreiecks oben zusammen.
  3. Nachdem alles gut getrocknet ist, klebe das Set mit den vier Eisstielen vorn im unteren Bereich quer auf die zwei anderen Stiele.
  4. Bringe das Set mit den drei Eisstielen dahinter auf gleicher Höhe an.
  5. Brich den zehnten Eisstiel in der Mitte durch. Wenn er nass ist, bricht er leichter. Du kannst ihn auch mit einem Cutter anritzen.
  6. Klebe beide Hälften senkrecht unter das Set mit den drei Stielen.
  7. Lass alles gut austrocknen.

Du hast etwas Neues erfahren? Teile den Beitrag!

Malvorlagen zum Ausdrucken

Egal ob für Kinder oder Erwachsene – wir haben drei Malvorlagen zum kostenlosen Download für euch! 

Du möchtest keine News zu den Themen Reparatur und Nachhaltigkeit verpassen?

Mit unserem kostenlosen Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden und du erfährst als Erste*r, wann neue Blog-Artikel veröffentlicht werden.

Weitere Ideen für Ostern

Wie wäre es in diesem Jahr mit Müllsammeln statt Ostereiersammeln?

Falls du weitere Inspirationen für die Zeit zu Hause suchst, schau dir unseren Quarantäne-Plan an!

So kannst du die Zeit beispielsweise für Reparaturen von verschiedenen Dingen nutzen. Egal ob Klamotten, Möbel oder auch dein Handy! 

Du hast an Ostern frei und willst endlich dein Smartphone reparieren?

Dann nutzte jetzt deine Chance und sichere dir bis zu 30 % Osterrabatt auf zahlreiche Ersatzteile und Reparaturen. Worauf wartest du noch?

Begleite uns auf unserem Weg und folge uns auf Social Media!

Die mobile Version verlassen