Invisible Waste: Das steckt alles in unseren Smartphones

Invisible Waste im Smartphone

Unsere Smartphones sind schon durch mehrere Länder gereist bis wir sie in unseren Händen halten. Außerdem sind Ressourcen und Abfälle angefallen, um das Handy herzustellen. Wir zeigen dir die unsichtbaren Abfälle des Smartphones und was du tun kannst, um sie zu reduzieren.

Invisible Waste steht für Abfälle, die wir nicht sehen. Unsichtbarer Abfall fällt beispielsweise bei der Produktion an. 

Dieser Artikel erscheint anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung. Dieses Jahr steht sie unter dem Motto Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin! 

Was steckt im Smartphone?

Bei der Herstellung, dem Transport und der Nutzung eines Smartphones fallen verschiedene Ressourcen wie Wasser, Energie und CO2 an. 

Ein Smartphone besteht größtenteils aus Kunststoff und rund 30 Metallen. Unter den Metallen finden sich kritische Rohstoffe wie Kobalt.

Kritische Rohstoffe sind die wirtschaftlich wichtigsten Metalle und (Natur-)Mineralien mit hohem Versorgungsrisiko. Sie finden sich in zahlreichen Geräten. Wolfram beispielsweise lässt Telefone vibrieren.  

Beispiele für unsichtbare Ressourcen im Smartphone

Bestandteile des Smartphones

Ein Smartphone besteht größtenteils aus Kunststoff und rund 30 Metallen. Darunter sind „kritische Rohstoffe“ wie Kobalt. Kritische Rohstoffe sind die Rohstoffe, wenn sie wirtschaftlich relevant und 
knapp sind.

Bestandteile des Smartphones

Ressourcen im Smartphone

Ebenfalls fallen unsichtbare Ressourcen an, wie Wasser, Energie und CO2, die zum „ökologischen Rucksack“ eines Smartphones beitragen.

Der ökologische Rucksack eines Smartphones

Der ökologische Rucksack eines Smartphones

Beim ökologischen Rucksack wird das Gewicht aller verbrauchten Ressourcen für die Herstellung und Nutzungsdauer eines Gerätes betrachtet.

Durch die Benutzung von Apps und die dafür benötigten Server ist auch die Benutzung eines Smartphones sehr energieaufwändig.

Indem du das Gerät länger nutzt, reduzierst du das Gewicht des Rucksacks.

Nutzt du dein Smartphone länger als der deutsche Durchschnitt?

Smartphones werden durchschnittlich nur
1,5 bis 2 Jahre genutzt (BMBF 2012). Deshalb verstauben ca. 124 Mio. Handys in deutschen Haushalten (Bitkom Research). 

Grund ist unter anderem die psychische Obsoleszenz: Wir bilden uns ein, dass das Smartphone veraltet ist, obwohl es noch gut funktioniert (HAZ 2015). 

In Deutschland fallen jährlich über 19 kg Elektroschrott pro Person an (The Global E-Waste Monitor 2020).

Statt den Elektroschrott zu recyceln, wird er oft als gebrauchsfähige Second-Hand-Ware gekennzeichnet und nach Asien oder Afrika exportiert (World Economic Forum; United Nations University; OECD).

Wo dein Smartphone landet

Ein großer Teil des europäischen Elektroschrotts wird nach Afrika exportiert. Dort verbrennen Arbeiter die Geräte, um an die Metalle zu kommen und diese für wenig Geld zu verkaufen.

Recycling unter lebensbedrohlichen Bedingungen.

Mann verbrennt Elektroschrott
Bildnachweis: © ”Welcome To Sodom”

Was du tun kannst

Länger nutzen

Elektrogeräte länger nutzen

Je länger du das Gerät nutzt, desto besser ist das in der Regel für die Umwelt.

Reparieren

Elektrogeräte reparieren

Wenn du deine Gewährleistungsrechte nicht mehr in Anspruch nehmen kannst, repariere das Gerät. Du kannst dafür einen Reparaturdienst in deiner Nähe aufsuchen, dein Handy zum Versand einsenden oder selbst reparieren.  

Richtig entsorgen

Elektroschrott richtig entsorgen

Falls du das Gerät nicht mehr reparieren oder verkaufen kannst, kannst du es bei Händler:innen abgeben, an Umweltorganisationen wie die NABU spenden oder auf Recycling- und Wertstoffhöfen entsorgen oder (Finde hier eine Sammel- und Rücknahmestelle in deiner Nähe) 

Teile die Informationen über deine Social Media Kanäle!

Invisible Waste Smartphone
Invisible Waste Smartphone

Begleite uns auf unserem Weg!

Du möchtest keine News zu den Themen Reparatur und Nachhaltigkeit verpassen?

Mit unserem kostenlosen Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden und du erfährst, wann neue Artikel veröffentlicht werden.

Posted in #ZusammenDieWeltRetten, Aktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.